Die beste Lösung fährt nicht immer in den eigenen Straßen

blog

Was tut man, wenn einer der größten Tierfuttermittelproduzenten Belgiens um Mitarbeit bei der Verwirklichung seiner Ambitionen bittet? Ambitionen in Form von neuen Entwicklungen, durch die die Nachfrage nach dem Transport seiner Produkte zu den Kunden drastisch steigen wird.

Darauf kann man antworten, indem ausschließlich nach den Möglichkeiten innerhalb der eigenen Organisation gesucht wird. Jedoch ist das nicht immer unbedingt die beste Lösung und manchmal kann die eigene Organisation der Störfaktor sein. Die Größe der Flotte und die Verfügbarkeit von Fahrern sind nur einige Beispiele für mögliche Störfaktoren. Nun verfügen wir innerhalb unserer Division Feed Logistics mit 140 Lkw-Kombinationen über einen ansehnlichen Fuhrpark und mit 252 Fahrern über einen ebenso ansehnlichen Fahrercorps, aber manchmal liegt die Antwort zur Realisierung der Kundenambitionen außerhalb der eigenen Organisation.

Um eine passende Antwort auf die Ambitionspläne dieses Kunden zu geben, haben wir ein geeignetes Transportunternehmen gesucht, das uns unterstützend zur Seite stehen kann. Einen ebenbürtigen Partner, der ebenfalls den belgischen Markt kennt, bei dem Qualität und die Sicherheit von Material und Fahrern eine hohe Priorität genießt und dem ‚Zusammenarbeiten‘ im Blut liegt. Das sind für uns wichtige Aspekte, die wir alle bei DBT Bulkvervoer aus Kalmthout, Belgien, erkannt haben. Mit Material und Fahrern beider Unternehmen werden die großen Mengen Tierfutterprodukte unseres Kunden zum Endverbraucher transportiert. Dank dieser Form der Zusammenarbeit können wir schnell und flexibel liefern und eine Lieferung garantieren. Nijhof-Wassink hat die Leitung übernommen und plant die Fahrten, sodass die Kommunikationswege deutlich sind und der Kunde einen einzigen Ansprechpartner hat. Unser Logistikpartner DBT genießt dank dieser Vorgehensweise den Vorteil eines größeren Logistiknetzwerkes und kann Mitarbeiter und Material effizienter einsetzen. Dieses Konzept ist für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation und ein schönes Beispiel für eine echte Partnerschaft!

Autor:  Herco Eshuis
Herco Eshuis | Commercial Manager Feed Logistics

Immer informiert

Möchten Sie die Entwicklungen bei Nijhof-Wassink nicht verpassen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Ich stimme der Zusendung des Newsletters zu und habe die datenschutzerklärung gelesen.